vautz mang architekten bda

Seminar für Didaktik
Stuttgart
Umbau Innenausbauten Sondermöbel

Die Ausbildungsstätte für Lehrer an Beruflichen Schulen in Württemberg erhält neue Räume.

Ausgangspunkt ist das Bürogebäude aus den 1970er Jahren, mit zusammenhängenden Großraumbüroflächen, gegliedert durch Infrastrukturkerne.

Die erforderliche Anordnung der Unterrichts- und Verwaltungsräume entlang der Fassaden führt zu großen innenliegenden Flächen, in die weitere Nutzungen einzufügen sind und deren räumliche Qualität aufgewertet werden muss.

Hier wird der Raum durch Öffnen bis hinauf zur Rohdecke höher und insgesamt großzügiger.
Wandverglasungen ermöglichen Sichtverbindungen durch das gesamte Gebäude, führen Tageslicht in die Raumtiefe, gewähren Einblicke in die Ausbildungsaktivitäten und geben Orientierung durch Ausblicke in die unterschiedlichen Stadträume: Hauptverkehrsadern, Nebenstraßen und Weinberge.
Boden und Wände der Erschließungszonen werden farbig zu einer räumlichen Einheit verbunden, innerhalb derer ergänzende Räume in leuchtenden Weißtönen abgegrenzt werden: Bibliothek, Besprechungsräume, Aufenthalts- und Pausenangebote.

Strahlende Farben unterstützen das Tageslicht und geben Orientierungshilfe in der geometrisch zunächst ungewohnt-verwirrenden Gebäudefigur.

Es entsteht eine frische, identitätsstiftende Arbeits- und Werkstattatmosphäre.